Logo Peter Faisst

Aufsteigen

[Home] [Klappentext] [Inhalt] [Vorwort]

Vorwort (Gekürzter Auszug)

Aufsteigen - Bergmomente über dem Virgental

Aufsteigen
Bergmomente über dem Virgental
ISBN 978-3-8370-3015-0

 

Nein, dies ist kein Wanderbuch, in dem ich haarklein beschreibe, hinter welchem Heuschober der mit dem Wegzeichen gelber Kreis bezeichnete Steig beginnt, den normale Wanderer in einer Stunde und zwanzig Minuten bewältigen sollten. Solche Bücher gibt es auch über den nicht unbedingt als weltberühmt anzusehenden Zipfel Österreichs, in dem ich nunmehr über zwanzig Jahre den größten Teil meiner Urlaubszeit verbracht habe und der mir zur zweiten Heimat geworden ist.

Was ich hier ausbreite, ist eine Essenz aus meinem Tourenerleben. Hätte ich das alles in den letzten Jahren direkt vor Ort aufgeschrieben, könnte ich auch mein Tourenbuch dazu sagen.

In diesem Buch wird man nichts lernen über Land und Leute, nichts über Geologie und Kulturschätze und keine fundamentalen Einblicke in Flora und Fauna gewinnen. Erstens gibt es dazu Schriften aus berufenerer Feder und zweitens schadet es nichts, wenn man einfach einmal meine zweite Heimat besucht.

Alles mediale Machwerk ist heute zielgruppenorientiert. Was ist meine Zielgruppe?

Ich mache es mir einfach. Wenn du auch nur ein bisschen Spaß daran hast, dich in freier Natur zu bewegen: komm mit mir! Wenn du keine Scheu davor hast, auf einem steilen Weg auch mal ins Schwitzen und ins Schnaufen zu kommen: komm mit mir! Wenn du vielleicht ein bisschen Abenteuerlust vor dem Verkümmern am Arbeitsplatz oder in der emotionalen Kälte einer Muckibude bewahren willst: komm mit mir!

Dabei geht es nicht um Leistung und Höhenmeter! Ich bin selbst ein absolut unsportlicher Typ, der mit über fünfzig Jahren immer noch dem Laster des Rauchens frönt, dem sein Bodymaßindex wurstegal ist und der gelegentlich auch ein Bierchen oder einen Osttiroler Edelbrand zuviel genießt. Bergwandern und Bergsteigen, das ich hier im wortwörtlichen Sinn als Steigen auf den Berg verwende, fordern in erster Linie eine Charaktereigenschaft, die ich als Biss bezeichne. Das kleine Etwas Abenteuer stellt sich dann ein, wenn du am ersten schrägen Schneefeld, auf das du triffst, eben nicht umkehrst, sondern in dich und nach ein paar Minuten weiter gehst